Tarifvertrag evangelische kirche diakonie

Eine Verordnung ist eine Verordnung zur Erweiterung des Anwendungsbereichs eines Tarifvertrags. Die Diakonie ist die Sozialorganisation der evangelischen Kirchen in Deutschland. Unsere Mission ist es, Nächstenliebe nach dem Vorbild Jesu Christi zu praktizieren. Wir arbeiten unabhängig und parteiübergreifend. Wir respektieren die Würde und Einzigartigkeit jedes Menschen und arbeiten daran, das Recht jedes Einzelnen auf Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zu fördern. Die Diakonie unterstützt pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderungen oder Krankheiten, Kinder und Familien, Einwanderer und ihre Familien, Suchtkranke und sonst Benachteiligte. Darüber hinaus setzt sich die Diakonie für die Unterprivilegierten in Politik und Gesellschaft ein und führt Diskussionen über die Ursachen von Armut und sozialer Ungerechtigkeit. Als Sozialverband der evangelischen Kirchen in Deutschland ist die Diakonie der Ort, an dem sich unsere Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer für Bedürftige einsetzen. 1959 startete die evangelische Kirche die Initiative Brot für die Welt, um Menschen in Entwicklungsländern zu helfen. (Das Projekt wurde später als hauptamtliche Agentur in das Diakonische Werk integriert.) Jedes Jahr zu Weihnachten findet eine jährliche Spendenaktion speziell für Bread for the World-Projekte statt. Im Bereich der Land- und Forstwirtschaft wird die Anerkennung der Fähigkeit zum Abschluss von Tarifverträgen von den Hohen Schlichtungskommissionen durchgeführt, die in die Büros der jeweiligen Provinzregierung eingegliedert sind.

Es werden Tarifverträge zwischen Vertretern des Arbeitgebers und den Arbeitnehmern geschlossen, die in der Lage sind, solche Vereinbarungen zu schließen. Neben dem Mindestlohn regeln sie auch andere wesentliche arbeitsrechtliche Bestimmungen (wie Lohnregelungen, flexible Arbeitszeiten und Beendigung des Arbeitsverhältnisses usw.). 1930 wurde es auch von der Internationalen Vereinigung für die Innere Mission und von der Diakonie angenommen. Die Innere Mission war damit eine der ersten kirchlichen Organisationen, die ein Firmenlogo annahm. Weitere Informationen zur Geschichte der Diakonie finden Sie unter www.diakonie-geschichte.de Die Bundesschlichtungsstelle ist für die Tarifverträge zuständig. Wenn eine Satzung geschaffen werden soll, muss eine Vertragspartei einen entsprechenden Antrag bei der Bundesschlichtungsstelle stellen. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland ist eine evangelische Kirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Sie wurde am 27. Mai 2012 als Zusammenschluss der Nordelbian Evangelical Lutheran Church, der Evangelisch-Lutherischen Kirche Mecklenburgs und der Pommerschen Evangelischen Kirche gegründet.