Tarifvertrag azubi versicherungskaufmann

c) Während des Mutterschafts-, Vaterschafts- oder Elternurlaubs übernimmt die Universität ihren Teil der Prämien oder Kosten für die Renten- und Gruppenversicherung enden für bis zu siebzig (70) Wochen. Ein Mitglied kann anschließend weiterhin in den Genuss der Renten- und Versicherungspläne kommen, wenn diese Pläne dies zulassen, sofern es die gesamte Prämie oder die gesamten Kosten zahlt. 3.02 Folglich ist jede Politik, einzelindividuelle Vereinbarung oder jedes Schreiben zwischen dem Arbeitgeber und bestimmten Personen, die Arbeitsbedingungen schaffen, die den Bestimmungen des Tarifvertrags entgegenstehen, ob günstiger oder weniger günstig, nichtig, soweit sie solche Personen betreffen, die sich in der Verhandlungseinheit befinden oder vorübergehend entfernt werden, sobald sie in die Verhandlungseinheit zurückkehren. 27.12 Der Arbeitgeber unterrichtet das Mitglied innerhalb von zweiundzwanzig (22) Tagen nach Unterzeichnung der ausgefüllten Erklärung der Erfindung durch den Vizepräsidenten, Forschungs- und Graduiertenstudien oder Delegierten, schriftlich mit einer Kopie an den Verband, ob er der Erklärung des Mitglieds zustimmt. Besteht Uneinigkeit über die Charakterisierung der Erfindung, so wird die Angelegenheit gemäß den Artikeln 27.03 bis 27.08 an die PACO verwiesen. Jede Aufforderung des Arbeitgebers ist null und nichtig, es sei denn, sie wird innerhalb der oben genannten Frist erhalten. Die Nichtbeantwortung des Mitglieds innerhalb von 22 (22) Tagen gilt als Annahme des vom Mitglied erklärten Erfindungsstatus. Im Sinne dieses Artikels bezeichnet der “gegenwärtige Tarifvertrag” diesen Tarifvertrag, sobald er in Kraft tritt. a) Ungeachtet des Artikels 12.05 c) und des Artikels 39 können auf Empfehlung eines DPC und mit Zustimmung des Dekans pensionierte Fakultätsmitglieder für eine Amtszeit zu 26 % (26 %) als LTA eingestellt werden. des Gehalts des Lehrprofessors, zwei (2) Kurse zu unterrichten. Sie behalten weiterhin ihren Rententitel. Die Art der Lehrlingsausbildung kann sehr unterschiedlich sein.

Die Ausbildungseinrichtungen bilden in rund 400 verschiedenen Berufen aus, von Verwaltungsstellen wie Bankkaufleuten bis hin zu technischen Positionen wie Zahntechnikern und Schreinern. Neben Unternehmen aus industrie-, Handels-, Handels- und Agrarwirtschaft ist es auch möglich, eine Ausbildung bei Verwaltungsbehörden und freiberuflichen Fachkräften wie Ärzten und Rechtsanwälten zu absolvieren.