T-mobile Vertragsverlängerung geschäftskunden

T-Mobile ging über den Anruf hinaus mit mehreren zusätzlichen Schritten, um seinen Kunden zu helfen. Jeder mit einem eingeschränkten Datentarif auf T-Mobile oder Metro erhielt automatisch unbegrenzte Smartphone-Daten (ohne Roaming). Diejenigen, die mobile Hotspot und Tethering hatten, erhielten zusätzliche 20GB zu verwenden. In der Zwischenzeit erhielt das Lifeline-Programm von T-Mobile, das einkommensschwache Kunden bedient, zusätzliche 5 GB pro Monat. Schulen und Schülern mit Service durch das EmpowerED-Programm werden mindestens 20 GB Daten pro Monat garantiert. T-Mobile- und Metro-Kunden haben auch kostenlose internationale Anrufe in DIE von CDC benannten Level-3-Länder, zu denen weite Teile Europas gehören. Ab dem 17. März schloss T-Mobile rund 80 % seiner Einzelhandelsgeschäfte, um Mitarbeiter und Kunden zu schützen. Aber das Mobilfunkunternehmen bietet auch neuen und aktuellen Kunden zusätzliche Vorteile, wie diefolgenden:4 In den letzten Jahren hat T-Mobile gezeigt, dass ein Gewinn für den Kunden auch ein Gewinn für das Geschäft sein kann. Denken Sie an das Jahr 2012 zurück, als es schien, dass der Tod der einzige sichere Weg war, um aus einem Handyvertrag herauszukommen. Diese vorzeitigen Kündigungsgebühren (die gefürchteten ETFs) könnten bis zu 350 US-Dollar kosten. Die Chancen, einen Freund auf einer Party über seinen Mobilfunkanbieter murren zu hören, überwogen bei weitem die Chancen einer positiven Anekdote.

Die Branche war, um es mit den Worten eines Insiders zu sagen, “dumm, kaputt und arrogant”. AT&T-Postpaid-Kunden mit unbegrenzten Plänen erhielten einen 15GB Bonus auf ihre monatliche Hotspot-Bank. Der Bonus gilt vom 2. April bis zum 13. Mai. Doch während die Kunden von den Vorteilen eines vertragslosen Geschäfts profitierten, wurde die Zukunft für die Fluggesellschaften, die vor einer neuen Herausforderung standen: die Vorhersehbarkeit der Kunden. T-Mobile bot sowohl pay-as-you-go als auch pay-monthly-Vertragstelefone an. T-Mobile startete seine 3G UMTS-Dienste im Herbst 2003. Das Netzwerk von T-Mobile UK wurde auch als Backbone-Netzwerk hinter dem virtuellen Virgin Mobile-Netzwerk genutzt. T-Mobile und U.S. Cellular haben Verlängerungen ihres Engagements für das Keep Americans Connected Pledge angekündigt. Der Schritt zur Vertragsende arbeite für die Telekommunikationsbranche, sagte Jill Steinhour, Direktorin für Industriestrategie, Hightech und Telekommunikation bei Adobe.

“Ich denke, T-Mobile weiß, wie man die Branche wirklich aufrüttelt”, sagte sie. “Es veränderte die Dynamik für die anderen Spieler in Bezug auf die Art und Weise, wie sie auf den Markt kommen würden.” Verizon hat angekündigt, dass es das Keep Americans Connected Pledge für seine postpaid Wireless,, Wohn- und Kleinunternehmen Kunden mit 50 Linien oder weniger bis zum 30. Juni weiterhin ehren wird.